Gaylord Silly
Persönliche Angaben
StaatsangehörigkeitSeychellen
Geboren( 1986-02-20 )20. Februar 1986 (34 Jahre)
Vendôme , Frankreich
Sport
SportBetrieb
Erfolge und Titel
Persönliche Bestleistung(en)Halbmarathon : 1:10:44

Gaylord Lucien D. Dumme ( Französisch Aussprache: [Sije] ; geboren 20. Februar 1986) ist ein Französisch - Seychellois Langstreckenläufer , die Seychellen international repräsentiert. Er wurde in Vendôme , Frankreich, als Sohn einer seychellischen Mutter und eines französischen Vaters geboren und besitzt die doppelte Staatsbürgerschaft .

Sein erstes regionales Turnier fand 2007 statt, als er bei den Indian Ocean Island Games 2007 im 3000-Meter-Hindernislauf den vierten Platz belegte . Nachdem er 2008 beim Cross Ouest France den 49. Platz belegte , nahm er als alleiniger Vertreter der Seychellen an den IAAF Cross Country Championships 2008 teil . Vor dem Rennen erklärte er, dass er an seine Grenzen gehen wolle und sagte: "Mein Ehrgeiz ist es, mein Land stolz zu machen und ein gutes Rennen zu fahren". Seine Zeit von 43:03 Minuten beim 12-km-Lauf der Männer lag über acht Minuten hinter dem Sieger und er belegte den 162. Gesamtrang. Silly wurde von der Seychelles Athletics Federation anstelle des Veteranen Simon Labiche ausgewähltdenn Silly wohnte vergleichsweise nahe am Rennort ( Edinburgh , Schottland ).

Dumme lief im Semi - Marathon de Vendome im Jahr 2009 einen laufenden Halbmarathon am besten von 01.10.44, und als Ergebnis wurde er ausgewählt , um die Seychellen zum zweiten Mal vertreten, Teil eines Seychellois Trio bilden (einschließlich Labiche und Simone Zapha ) an den IAAF World Half Marathon Championships 2009 teil . Er belegte den 90. von 94 Finishern, obwohl seine Zeit von 1:11:57 gerade ausreichte, um Landsmann Labiche zu schlagen. Mit einem Auftritt bei den IAAF World Cross Country Championships 2010 kehrte er auf die Cross-Country-Bühne zurück – erneut als alleiniger Vertreter des Landes bei den Männern. Er belegte den 121. Platz, über sechs Minuten hinter dem Sieger Joseph Ebuya .der ihn geleckt hat. Silly schaffte es jedoch, das gesamte vierköpfige Team, das vom Irak geschickt wurde, zu schlagen .

Silly belegte bei den IAAF Hallenweltmeisterschaften 2012 auch den fünften und letzten Platz in seinem 800-Meter -Lauf . Seine Zeit von 1:54,93 Minuten lag zwar weniger als fünf Sekunden hinter der Siegerzeit von Antonio Manuel Reina , reichte aber für einen neuen nationalen Hallenrekord . Er vertrat die Seychellen beim Jeux de la Francophonie 2013 und wurde Siebter im 3000-Meter-Hindernisrennen mit einer persönlichen Bestzeit von 9:08,47 Minuten. Auf regionaler Ebene belegte er bei den Afrikameisterschaften 2014 den zwölften Platz im Hindernislauf .

Wenn er nicht an Wettkämpfen teilnimmt, arbeitet Silly als Baumpfleger in Frankreich.