Gennadij Chkhaidze
Persönliche Angaben
Vollständiger NameGennadij Chkhaidze
Staatsangehörigkeit Georgien Kirgisistan Usbekistan
 
 
Geboren( 1974-06-19 )19. Juni 1974 (46 Jahre)
Tiflis , Georgische SSR
Sowjetunion
Höhe1,86 m (6 Fuß 1 Zoll)
Gewicht96 kg (212 lb)
Sport
SportRingen
StilGriechisch-römisch
VereinGewerkschaftssportverein (UZB)
CoachKamil Fatkulin

Gennady Chkhaidze ( georgisch : გენნადი ჩხაიძე ; usbekisch : Геннадий Чхаидзе ; * 19. Juni 1974 in Tiflis ) ist ein pensionierter georgischer griechisch-römischer Amateurringer, der im Schwergewicht der Männer antrat. Chkhaidze belegte bei zwei Olympischen Spielen (2000 und 2004) unter verschiedenen Bannern Georgien und Kirgisistan den fünften Platz und holte später bei den Asienspielen 2006 in Doha, Katar , eine Bronzemedaille im Schwergewicht der Männer , als er seine Loyalität zum UsbekistanTeam. Bevor er 2008 seine sportliche Karriere beendete, trainierte Chkhaidze für den Gewerkschaftssportverein in Taschkent, Usbekistan , unter Cheftrainer Kamil Fatkulin.

Als Vertreter seiner Heimat Georgien gab Chkhaidze sein offizielles Debüt bei den Olympischen Sommerspielen 2000 in Sydney , wo er im Schwergewicht der Männer (97 kg) antrat. Während der Vorrunde verärgerte Chkhaidze den polnischen Ringer und zweifachen Olympiasieger Andrzej Wroński mit einem Schlag und stürzte den Türken Hakkı Başar aus dem Ring, um sich einen Platz in der K.-o.-Runde zu sichern zwei Triumphe. Im Anschluss an die Session am nächsten Tag verlor Chkhaidze sein Viertelfinalspiel gegen den US-Wrestler und Junioren-Weltmeister Garrett Lowney in der Verlängerung, bis er sich in einem Trostkampf gegen den Kasachstans Sergey Matviyenko mit dem fünften Platz zufrieden gab.

Bei den Olympischen Sommerspielen 2004 in Athen qualifizierte sich Chkhaidze unter der neuen kirgisischen Mannschaft für die 96 kg- Klasse der Männer mit einem Liegeplatz und einer Goldmedaille bei den Asienmeisterschaften in Almaty, Kasachstan . Chkhaidze lieferte weiterhin eine stärkere Leistung ab, indem er den Bulgaren Kaloyan Dinchev und Palaus John Tarkong in der Vorrunde besiegte , bevor er sein Viertelfinalspiel gegen den iranischen Ringer Masoud Hashemzadeh verlor . Trotz einer weiteren Niederlage gegen Kubas Ernesto PeñaIn einem Klassifikationsspiel verbesserte Chkhaidze seine Position zum zweiten Mal auf Platz fünf, nachdem Hashemzadeh für einen Bronzemedaillen-Protest disqualifiziert wurde. Kurz nach den Spielen übertrug Chkhaidze aufgrund von Staatsbürgerschaftsproblemen mit Kirgisistan seine Loyalität auf das usbekische Team.

Als Chkhaidze für Usbekistan bei den Asienspielen 2006 in Doha, Katar , antrat, blühte er seine Wrestling-Karriere auf, indem er in seinem Match gegen den Iraker Ali Nadhim die Bronzemedaille holte, nachdem er sich in der Eröffnungsrunde plötzlich von Südkoreas Han Tae-Young geärgert hatte.