Janarbek Kenjeev
Persönliche Angaben
Vollständiger NameJanarbek Kenjeev
Staatsangehörigkeit Kirgisistan
Geboren( 1985-08-05 )5. August 1985 (35 Jahre)
Talas , Kirgisien ,
Sowjetunion
Höhe1,80 m (5 Fuß 11 Zoll)
Gewicht84 kg (185 lb)
Sport
SportRingen
StilGriechisch-römisch
VereinSduschor 1
CoachHakim Makhmudov

Janarbek Kenjeev (auch Zhanarbek Kenzheyev , russisch : Жанарбек Кенжеев ; * 5. August 1985 in Talas ) ist ein kirgisischer griechisch-römischer Amateurringer, der im Halbschwergewicht der Männer antrat. Kenjeev gilt in seinem Jahrzehnt als einer der Top-Ringer Asiens, hat bei den Asienmeisterschaften insgesamt fünf Medaillen gesammelt, bei den Asienspielen (2006 und 2010) zwei Bronzemedaillen in der 84-kg-Klasse geholt und auch seine Nation Kirgisistan vertreten . als 19-jähriger Teenager bei den Olympischen Sommerspielen 2004 . Während seiner gesamten sportlichen Karriere trainiert Kenjeev für den Sduschor 1 Wrestling Club in Bischkek, unter seinem persönlichen Trainer Hakim Makhmudov.

Kenjeev qualifizierte sich für den kirgisischen Kader in der 84 kg- Klasse der Männer bei den Olympischen Sommerspielen 2004, indem er ein zugeteiltes Angebot erhielt und den vierten Platz beim Olympischen Qualifikationsturnier in Novi Sad , Serbien und Montenegro, belegte . Er verlor drei Spiele in Folge gegen den Schweden Ara Abrahamian , den Japaner Shingo Matsumoto und den Slowaken Attila Bátky in der Vierer-Vorrunde und belegte den 13. Gesamtrang in der Endwertung.

Bei den Asienspielen 2006 in Doha, Katar , war Kenjeev stark im selben Turnier und fuhr fort, die Bronzemedaille in einem Spiel gegen Idrees Rahman des Gastgeberlandes mit einer 14-6-Entscheidung mit nach Hause zu nehmen.

Kenjeev bemühte sich auch um seine Bewerbung für seine zweiten Olympischen Spiele in Peking und möglicherweise London , wurde aber beim Olympischen Qualifikationsturnier zweimal weiter von der Spitze entfernt. Trotz eines doppelten olympischen Rückschlags gelang es Kenjeev, bei den Asienspielen 2010 in Guangzhou, China , eine weitere Bronzemedaille in der 84-kg-Klasse zu holen und den Inder Manoj Kumar mit drei Punkten Vorsprung zu deklassieren.

Zehn Jahre nach seiner Teilnahme an seinen ersten Olympischen Spielen erreichte Kenjeev den Höhepunkt seiner sportlichen Karriere, als er den iranischen Ringer Yousef Ghaderian bei den Asien- Ringermeisterschaften 2014 in Nur-Sultan, Kasachstan , um Gold in der 80-kg-Klasse besiegte und eine bemerkenswerte Medaille einbrachte Zählung von fünf (der andere enthielt ein Silber und drei Bronze).