Vebjørn Tandberg
61949 Vebjørn Tandberg.jpg
Vebjørn Tandberg im Jahr 1963
Geboren( 1904-09-16 )16. September 1904
Bodø , Norwegen
Ist gestorben30. August 1978 (1978-08-30)(im Alter von 73)
Oslo
Staatsangehörigkeitnorwegisch
Alma MaterNorwegisches Institut für Technologie
BesetzungElektroniker und Industrieller
Bekannt fürGründer von Tandbergs Radiofabrikk
VerwandtschaftKari Vogt (Nichte)

Vebjørn Tandberg (16. September 1904 – 30. August 1978) war ein norwegischer Elektronikingenieur.

Tandberg wurde in Bodø in Nordland , Norwegen, geboren. Er besuchte das Norwegische Institut für Technologie in Trondheim (1930).

Er gründete 1933 die Tandbergs Radiofabrikk in Oslo und machte sie zu einem großen Erfolg. Neben seinen technischen und kaufmännischen Leistungen war Tandberg ein Pionier darin, seinen Mitarbeitern gute Bedingungen zu bieten. 1937 führte er für alle eine 42-Stunden-Woche und drei Wochen Jahresurlaub ein, ab 1938 eine kostenlose Renten- und Krankenversicherung für alle. 1947 wurde ein vierwöchiger Urlaub für alle Arbeitnehmer über 40 eingeführt, während 1948 wurde die Wochenarbeitszeit auf 39 Stunden reduziert. Ab 1955 gab es in den Sommermonaten eine 5-Tage-Woche, ab 1969 ganzjährig.

Sein Leben endete unter tragischen Umständen - Selbstmord -, nachdem finanzielle Probleme in der Radiofabrik und die darauf folgenden politischen Manöver ihn außer Kontrolle gelassen hatten, so dass er von seinem Lebenswerk ausgefroren war. Anschließend meldete Tandbergs Radiofabrikk Insolvenz an und unterzog sich einer Umstrukturierung des Unternehmens.