Im August 1932 wurde Kasym zum kommissarischen Direktor des Instituts ernannt. Er konzentrierte sich auch auf die Dungan-Kultur. Vor allem seine Kollegen begrüßten die Schaffung eines Dungan-Sektors am Institut, der zum Kernorgan für das Studium und die Erhaltung der Dungan-Kultur wurde.

Was seine akademischen Titel angeht, wurde Kasym Tynystanov 1934 Senior Scientific Fellow und später aktives Mitglied des kirgisischen Forschungsinstituts für Kultur. Seit 1933 lehrte er als amtierender Professor Geschichte und zeitgenössische kirgisische Sprache am Kirgisischen Pädagogischen Institut. Da Kasym 1935 aus der Kommunistischen Partei ausgeschlossen wurde, schien es ihm nie gelungen zu sein, seine Doktorarbeit zu verteidigen, die er jedoch später im Jahr 1936 erfolgreich verteidigte.